Definition der Leistungskilometer

  startseite | kontakt | links | fundgrube        
                 
   

 

 

 

Eine Wanderstrecke kann auf verschiedene Arten leistungsmässig beurteilt werden. Im Endeffekt interessiert meistens die Marschzeit. Man kennt folgende Grössen:

  • Marschzeit in Stunden [h] (z.B. Angabe auf Wegweisern)
  • Horizontale Streckenlänge [Km] plus positive Höhenmeter [m]
  • Horizontale Streckenlänge [Km] plus positive UND negative Höhenmeter [m]
  • Leistungskilometer [Lkm]
  • etc.


swissclassic verwendet für die Streckendefinition das Prinzip der Leistungskilometer nach folgender Methode:

 

 

 

 

Dies bedeutet, dass pro 100 m Steigung "ein weiterer Kilometer dazu addiert" werden kann. Die berechneten Leistungskilometer ergeben eine klar definierte Grösse mit welcher sich unterschiedliche Strecken vergleichen lassen. Zusammen mit der Marschgeschwindigkeit lässt sich einfach die Marschzeit ableiten.

Beispiel:
  • Gemessene Horizontaldistanz aus der Karte: 3.5 km
  • Aufstieg in Höhenmeter: 950 m

Resultat:
  • Leistungskilometer: 3.5 + 9.5 = 13 Lkm
  • Marschzeit bei 5 km/h: Rund 2.40 h

In jedem Fall
  • ist der Marschzeit eine Pausenzeit zuzufügen
  • ist die Marschgeschwindigkeit bei felsigem Grund geringer
  • können bei sehr grosser Steigung mehr Leistungskilometer absolviert werden
  • sind bei starkem Gefälle (z.B. ab 600 m) ebenfalls Zeitzuschläge zu machen
 
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
                 
     
  letzte Überarbeitung: 12.06.2016